Der Mobilfunk-Discounter des Jahres 2008 ist congstar

11. April 2008 by dsl-portal.net
 
1&1 DSL

congstar ist der Mobilfunk-Discounter des Jahres: Bei der Leserwahl 2008 von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation „connect“ landete der erst seit letztem Sommer bestehende Mobilfunk- und DSL Anbieter mit 16 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz. Insgesamt hatten sich rund 11.000 Leser an der Wahl beteiligt. congstar bietet Mobilfunk und DSL aus einer Hand an. Erhältlich sind sowohl Postpaid-Tarife mit Vertrag, als auch Prepaid-Karten mit aufladbarem Guthaben. Die Postpaid- und DSL Tarife lassen sich individuell kombinieren und um Flatrates und höhere Bandbreiten erweitern, sie haben keine Mindestvertragslaufzeit und können mit einer Frist von zwei Wochen zum jeweiligen Monatsende jederzeit gekündigt werden.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Geschäftsführer Alexander Lautz sieht das congstar Angebot durch das Ergebnis der Leserwahl bestätigt: „In einer Zeit der zunehmenden Konkurrenz im Mobilfunk-Discounter-Markt freut uns die Auszeichnung besonders.“ Die Strategie, faire Preise und hervorragende D-Netz-Qualität anzubieten, werde man weiterhin konsequent verfolgen. Für einmalig 19,99 Euro erhalten Neukunden bei congstar ein Starterpaket inklusive SIM-Karte, Aktivierung und Versand. Einen monatlichen Grundpreis oder Mindestumsatz gibt es nicht. Für Gespräche in alle nationalen Netze werden pro Minute 19 Cent berechnet, ebenso viel kostet eine SMS innerhalb Deutschlands. Daneben können Kunden individuell Handy-Flatrates in verschiedene Netze hinzu buchen. So sind etwa für pauschal 4,99 Euro im Monat beliebig viele und lange Gespräche mit anderen Nutzern des Providers möglich. Eine Festnetz-Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz kostet 9,99 Euro pro Monat. Für jeweils 14,99 Euro gibt es zudem Pauschalen in die Netze von E-Plus (inklusive Base, simyo und Aldi), von o2 (inklusive Tchibo), von Vodafone und von T-Mobile. Darüber werden für alle genannten Netze „SMS-Flats“ angeboten, die jeweils 5 Euro günstiger sind. Mit der Prepaid-Karte von congstar fallen rund um die Uhr nur 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS an. Für 9,99 Euro können Interessenten das Starterpaket erwerben. Es beinhaltet die Karte, die Aktivierung, den Versand sowie 5 Euro Startguthaben. Einen monatlichen Mindestumsatz gibt es nicht.

congstar bietet Handy- und DSL Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit

Günstiger DSL-2000-Anschluss mit DSL-Flatrate ohne Mindestvertragslaufzeit

Für 14,99 Euro pro Monat bietet congstar das Surfpaket samt DSL Anschluss und DSL Flatrate als Zusatz zum Telefonanschluss der Telekom an. Inklusive sind die Bandbreite DSL 2000 und ein Postfach mit drei E-Mail-Adressen und 250 Megabyte Speicherplatz. Das einmalige Bereitstellungsentgelt beträgt 49,99 Euro. Eine Telefon-Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz kann für 7,99 Euro hinzu bestellt werden. Wer schneller surfen will, bekommt den Anschluss mit DSL 6000 zum Aufpreis von 2,99 Euro oder mit DSL 16000 zum Aufpreis von 4,99 Euro pro Monat.

Rubrik congstar


Lesen Sie dazu auch:

» congstar reduziert die Preise für mobiles Telefonieren
» congster geht, congstar kommt
» Deutsche Telekom mit congstar-Start zufrieden
» congstar senkt die Preise für Prepaid-Kunden
» congstar startet neuen 10-Cent-Prepaid-Tarif